14/12/2022

Geh nicht mit Fremden mit. Und wenn es gar kein Fremder ist?


Mit diesen Sätzen macht die Kampagne „Schieb den Gedanken nicht weg!“ der Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) darauf aufmerksam, dass alle Menschen in der Gesellschaft dazu beitragen können, Kinder zu schützen.


„Sexuelle Gewalt kann jederzeit und überall ausgeübt werden – sie ist eine ganz reale Bedrohung, der Kinder und Jugendliche in großer Zahl tagtäglich ausgesetzt sind. Und zwar meist nicht irgendwo weit weg, durch Fremde, die beispielsweise Kinder auf dem Heimweg ansprechen. Die meisten Taten passieren in unserer unmittelbaren Nähe, durch Menschen, die die Kinder gut kennen: in der Familie, in der Nachbarschaft oder bei Freizeitaktivitäten.“


Es ist nicht einfach, den Gedanken zuzulassen, dass Kinder sexuell missbraucht werden. Die Vorstellung ist unangenehm und wir schieben das Thema gerne weg. Das hat auch damit zu tun, dass wir oft zu wenig über das Thema wissen. Wenn wir uns damit beschäftigen, erfahren wir, wie wir handeln können, das gibt mehr Sicherheit. Hier findest du erste Informationen.: https://nicht-wegschieben.hilfe-portal-missbrauch.de/



ein Beitrag von 

Ina Pellehn

Dipl. Sozialpädagogin

Psychosoziale Prozessbegleiterin

Mitglied im NO! Netzwerk Opferschutz MV